Beitragsansicht

Athenes erster Auftritt

Athene ist eigentlich zu vernünftig, um mich so richtig umzuhauen. Aber sie hat doch sehr, sehr viel Temperament - wie sichtbar wird, wenn man den Hymnos auf Athene bei Homer liest... Wir haben als Arbeitsblatt für Tüftler:innen deshalb eine lateinische Fassung des Textes versucht, die ich euch hiermit stolz zur gefälligen Lektüre präsentiere. Ihr könnt auch versuchen, sie wieder zurück zu übersetzen...

Cantem, Pallas Athena, deam praeclaram, dea oculis noctis, multa curans, cum corde asperi  virginis castae;

custos urbis, fortissima, Tritogeneia, quam Iove, parens, ipse in lucem edidit

e capite suo alto, armata ad pugnam,

aurea et plena fulgore.

Immortales omnes eius conspecto admirati sunt, sed ea descendit turbide, Iove post eam cum Aegide, a vertice montis aeterni:

Athena, hastam secantem torquens. Tum Olympos tremuit;

terribilite gradus deae oculis ingentibus eum concussit;

terra ubique mugiebat  ingente, in undae pelagi in obscuro moverunt, fodientes in fodientibus

et iam aestum salsum arescit. 

Filius fulgidus Hyperionis nunc suis equis celeris cursum interrumpere coactis, diu eos stare iubet,

donec Palladia Athena eius umeros de armis dignis deorum immortalium exuerat.

Tunc Iove, consiliarius sapientissimus, gavisus est. .

 

Animusiocans 26.08.2022 0 114
Kommentare
Ordnen nach: 
Ergebnisse pro Seite:
 
  • Bisher keine Kommentare
Beitragsinfo
Kommentarzahl
1 Likes
Aktionen
Empfehlen
Kategorien
City Blogs (1 beiträge)